Diakonie Lübbecke

Matthäus Seniorenzentrum

Telefon: 05741/23699-0
Telefax: 05741/23699-454
 Adresse: Garnisonsring 30 
32312 Lübbecke

Wir sind gerne für Sie da!

Zentrale und Verwaltung:

Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

  • Unser Haus am Garnisonsring
  • Transparenzbericht für 2017
  • Der Eingangsbereich...
  • Der Wohnbereich auf der zweiten Etage...
  • Ein Blick auf den Wohnbereich im ersten Obergeschoss

Mehr über unser Haus

Herzlich Willkommen!

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns Ihnen vorstellen. Bei Fragen sprechen Sie uns jederzeit gerne an!

Das Matthäus Seniorenzentrum ist ein modernes Haus mit hervorragender Ausstattung und qualifiziertem Personal. Es liegt zehn Fußminuten vom Rand der Einkaufszone entfernt.  Wer nicht so weite Wege machen kann, der hat den zum Haus gehörenden Garten für kleine Spaziergänge und Erholung an der frischen Luft gleich vor der Tür. Wir bieten die passende Lebensform für Menschen mit Hilfebedarf. Wir achten auf deren Selbstbestimmung, versuchen Geborgenheit zu schaffen und leisten Unterstützung.

Unsere Zimmer

 Im März 2006 öffnete das Matthäus Seniorenzentrum die Pforten für seine Bewohnerinnen und Bewohner. Insgesamt 65 Plätze stehen zur Verfügung, davon sind die meisten Einzelzimmer. Die Zimmer sind zwischen 17 und 26 qm groß. Komfortable Nasszellen mit Dusche und WC sind selbstverständlich. Die Grundausstattung ist geschmackvoll und an den Grundbedürfnissen der Seniorinnen und Senioren orientiert. Natürlich können die Zimmer auch mit eigenen Möbeln eingerichtet werden. Unser Ziel ist es, dass sich die von uns betreuten Menschen wohlfühlen und sich gut aufgehoben wissen. Dabei ist die Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner unser Maßstab für Qualität.

 Die Pflege

Unser Haus kann bis zu 65 Frauen und Männer, die pflegebedürftig im Sinne des SGB XI und/oder psychiatrisch oder gerontopsychiatrisch erkrankt sind, aufnehmen. In drei Wohnbereichen werden die Bewohnerinnen und Bewohner durch hauswirtschaftliche Präsenzkräfte und Pflegepersonal versorgt. Da die meisten Leistungen direkt im Wohnbereich erledigt werden, sind Essenszeiten, Tagesablauf und Tagesgestaltung nach den Wünschen der älteren Menschen ausgerichtet. Dies führt zu einer individualisierten Pflege und einer ganzheitlichen Behandlung. Das kommt insbesondere Menschen mit einer Demenzerkrankung zugute. Speziell geschultes Personal betreut und pflegt diese Bewohnergruppe. Wir bieten ein differenziertes Leistungsangebot für den individuellen Hilfebedarf, um die eigenen Ressourcen und Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern.

Soziales Leben

Die Tagesgestaltung wird sehr individuell auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner abgestimmt. Dies geschieht zusammen mit den anderen älteren Menschen und beinhaltet Gymnastik, Kochen, Backen, Gesellschaftsspiele, Singen und vieles andere Mehr. Ergänzt wird das Programm durch regelmäßige Abendveranstaltungen, Feiern und Ausflüge.Wir suchen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Angehörigen und Betreuenden und achten dabei die individuelle Biografie und Lebensgeschichte der betroffenen Menschen. Bei Bedarf gibt es die Möglichkeit der individuellen Betreuung in Einzelgesprächen. Angehörigen steht der Sozialdienst für Beratungen und Informationen zur Verfügung.

Küche und Hauswirtschaft

Unsere Küche kocht das Essen jeden Tag frisch: Nur was schmeckt kommt, auf den Tisch. Hierbei werden die Wünsche unserer BewohnerInnen berücksichtigt. Regionale Speisen und Vorlieben werden bevorzugt serviert. Selbstverständlich reichen wir bei Bedarf Diätkost oder passierte Kost und auch notwendige Sonderformen der Verpflegung. Auf Wunsch steht ein zweites Menü zur Auswahl.  Die Reinigung der Zimmer und der allgemeinen Flächen werden durch eigene MitarbeiterInnen geleistet. Somit ist der direkte Kontakt durchgängig gewährleistet.

Ehrenamt - Anderen Freude schenken 

Die Möglichkeiten sich im Matthäus Seniorenzentrum freiwillig zu engagieren sind ebenso vielfältig, wie die Menschen, die ehrenamtlich tätig sind. Jeder kann für sich einen Bereich finden, in dem er seine Erfahrungen, sein Wissen oder einfach seine Zeit zur Verfügung stellen kann. Auf die Arbeit unserer ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir besonders stolz. In der Altenpflege wird vielfältigste freiwillige Unterstützung benötigt.Alte Menschen leiden häufig darunter, dass ihre Kontakte nach außen immer weniger werden. Familienangehörige haben oft nicht die Zeit, sich ausreichend zu kümmern, oder wohnen weit entfernt. Der Kreis gleichaltriger Freunde nimmt immer weiter ab und mangelnde Mobilität unserer Bewohner tut ihr Übriges.Was die alten Menschen u.a. brauchen, ist Gesellschaft - dass einfach jemand zum Reden da ist. Auch andere Aufgaben stellen sich freiwilligen Helferinnen und Helfern. Die Aufgaben, denen man sich in der Altenpflege widmen kann, sind vielfältig und erfordern in der Regel keine speziellen Vorkenntnisse. Einarbeitung ist selbstverständlich und sollten spezielle Kenntnisse erforderlich sein, werden Fortbildungen angeboten. Sprechen Sie mit uns, wie Sie sich am besten entsprechend Ihren Fähigkeiten und Ihrer Zeit, die Sie zur Verfügung stellen möchten, einsetzten können. 

Auskunft erhalten Sie von Frau Heike Diekmeyer. 

Kosten

Der endgültige Preis kann nur anhand Ihrer individuellen Wünsche und Bedürfnisse sowie der vertraglich ausgehandelten Sätze des Kostenträgers genannt werden. Hierfür bieten wir Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch mit einer anschließenden Führung durch unser Haus an. So können Sie sich gleich vor Ort ein umfassendes Bild machen.

Ansprechpartner

Heike Diekmeyer (Einrichtungsleitung)
Claudia Lücking (Pflegedienstleitung)
Stefanie Schmidt (Verwaltung)
Gisela Kottkamp (Verwaltung)
Hennrike Lohmeier (Verwaltung)
Pfarrer Jürgen Giszas (Seelsorge)

Pressespiegel


Am 16.07.2019

Sommerfest im Matthäus Seniorenzentrum

Am 23.05.2019

Kulinarisches im Garten des Matthäus Seniorenzentrums

Am 22.12.2018

Weihnachtliche Atmosphäre im Matthäus Seniorenzentrum

Besuch des Shanty Chors aus Ahlsen-Reineberg begeistert.

Am 28.10.2018

Das große Torfmoor im Sitzen erleben

Gerd-Heinrich Nahrwold vom örtlichen NABU bringt das große Torfmoor im Matthäus Seniorenzentrum auf besondere Weise nah.

Am 19.10.2018

Fühlmuffs für das Matthäus Seniorenzentrum und die Tagespflege

die liebevollen Handarbeiten kommen ab jetzt in der Betreuung zum Einsatz

Am 04.10.2018

Ein herzliches Dankeschön für ehrenamtliches Engagement

Ein gemütlicher Abend mit leckerem Essen für viele Stunden ehrenamtliche Arbeit

Am 27.07.2018

Dagegen ist ein Kraut gewachsen…

oder vielleicht doch?

Am 17.06.2018

Der Duft von frischen Pickert im Garten des Matthäus Seniorenzentrums

Die Frauen des Heimatvereins Gehlenbeck bescheren einen geschmackvollen Nachmittag

Am 20.04.2018

Den Wald im Wandel der Zeit mit allen Sinnen erleben

Die Zuhörerinnen und Zuhörer des Matthäus Seniorenzentrums und der Tagespflege erfuhren mit allen Sinnen den Lebens- und Arbeitsraum Wald

Am 15.02.2018

Ein Hauch von 1001 Nacht im Matthäus Seniorenzentrum

Rosenmontag ist nicht nur im Rheinland in aller Munde. Auch auch im Matthäus Seniorenzentrum am Garnisonsring ging es wahrlich närrisch zu.